Bergungsgruppe (B)

Die Bergungsgruppe ist wohl die universellste Einheit im Technischen Hilfswerk. Sie dient dem Technischen Zug als Schnelleinsatzgruppe (SEG) und besitzt ein großes Spektrum an Aufgaben. Neben Erkundung von Schadenslagen und dem einfachen Orten von verschütteten sind die vorrangigen Aufgaben der Bergungsgruppe Retten und Bergen verschütteter und eingeschlossener Personen, Tiere und Sachgegenständen.

Die Bergungsgruppe hat darüber hinaus die Aufgabe kleinere Brücken und behelfsmäßige Stege aufzubauen, Schadensstellen auszuleuchten und zu beräumen sowie im Hochwasserschutz Ufer zu befestigen und Dämme und Deiche zu sichern. Hierbei wird sie durch die Fachgruppen unterstützt und hilft diesen mit der allgemeinen Ausstattung der Bergungsgruppen.

Personal und Ausrüstung

Die Bergungsgruppe besteht aus insgesamt 9 Helfern: Einem Gruppenführer, sowie dessen Stellvertreter - dem Truppführer - sowie einem Kraftfahrer CE, einem Ersatzkraftfahrer, zwei Sprechfunkern, einem Sanitätshelfer, einem THW-Schweißer/-Brennschneider sowie 6 Atemschutzgeräteträger/ABC-Helfer. Als Fahrzeug dient der Bergungsgruppe der Gerätekraftwagen Typ 1 (GKW I) mit einem dazugehörigen Anhänger mit 7t Zuladung. Der GKW I dient neben Transport von Helfern und Ausstattung auch als Arbeitsgerät mit der eingebauten Seilwinde, als Arbeitsplatz für Wartungs-, Instandsetzungs- und Vorbereitungsarbeiten für Werkzeug und Material. Der Anhänger dient zum Transport von Einsatzgerät, Baumaterial, geborgenen Sachgütern und anderen Materialien.

 

Die Bergungsgruppe verfügt unter anderem über die folgende Ausstattung:

  • Schweiß- und Brennschneideausrüstung
  • umluftunabhängiges Atemschutzgerät
  • Tauchpumpe 400l/min mit Zubehör (Größe C)
  • Hebekissen mit 40t Belastbarkeit
  • Bohr- und Aufbrechhammer
  • Schere und Spreizer mit Hydraulikaggregat
  • Stromerzeuger mit 8kVA und Beleuchtungsmittel
  • Sanitätshelfer- und Rettungsausstattung
  • Einsatzgeruestsystem (EGS)
  • fest verbaute Seilwinde mit 5t und 10t Zugkraft

 

Einsatzgerüstsystem (EGS)

Die Bergungsgruppe ist mit einem Einsatzgerüstsystem ausgestattet, das universell im Einsatz verwendbar ist. Es kann sowohl zum Abstützen von einsturzgefährdeten Decken als auch zur Unterstützung bei Personenrettung oder beim Bewegen von leichten Lasten und Material verwendet werden.

 

Kontakt

Ansprechpartner für die Bergungsgruppe ist der Gruppenführer Rainer Autsch